LENA | KINDERBOULDERN UND -GEBURTSTAG


Lena_390

Beruflich, wie privat zog ich 2006 nach Ulm und erlernte das Klettern und Bouldern. Die für mich schönste Sport- und BewegungsArt, vereint Spannung, Spiel, Spaß und Bewegung. An seine persönlichen Grenzen zukommen und selber entscheiden, gehe ich heute ehrgeizig weiter oder bleibe ich in meiner Komfortzone, macht für mich den Reiz des Klettern und Boulderns aus. Das Klettern und Bouldern als Leidenschaft, nahm ich auf vielen Reisen in der Welt, als Grundlage. So konnte ich viele wunderbare Menschen, Kletter- und Bouldergebiete kennenlernen.
Vor ein paar Jahren begann ich meine Begeisterung in Kursen und Geburtstagen, vor allem für Kinder, weiterzugeben. Als staatlich anerkannte Heilpädagogin lege ich neben dem Sport viel Wert auf Gruppendynamik, das Erreichen gemeinsamer und individueller Ziele und die Wirkung dessen auf das Selbst.
Im Einstein als Kindertrainerin zu arbeiten, begeistert mich jede Woche aufs Neue und ich freue mich immer wieder neue oder alte „Hasen“ dabei zu haben.

DANI | BOULDERN

Dani_390

Bouldern und Sportklettern begleitet mich schon mein halbes Leben lang – und es wird nicht langweilig! Ob draußen oder in der Halle, es ergeben sich immer neue Herausforderungen. So oft wie möglich bin ich in verschiedenen Kletter- und Bouldergebieten der Umgebung unterwegs und verbringe meinen Urlaub gern am Fels. Da ich in NRW groß geworden bin, weiß ich aber auch das Bouldern in der Halle sehr zu schätzen. Diese Leidenschaft möchte ich an Personen jeden Alters weitergeben. Kinder und Jugendliche motiviere ich seit 2010 als Jugendleiterin in der JDAV zum Klettern. Seitdem habe ich mich zum Trainer C Sportklettern weitergebildet und gehe auch ganz gerne mal auf regionale Boulder-Wettkämpfe. Trotzdem ist es gerade die offene, gemeinschaftliche Atmosphäre, die diesen Sport für mich so besonders macht. Im einstein möchte ich meinen Teil zu einer motivierten Boulder-Community beitragen und freue mich auf gemeinsames Problemelösen!

JULIA | KINDERBOULDERN UND -GEBURTSTAG


Foto_Julia_web390

Das Schönste am Klettern und Bouldern ist für mich die Freude an der Bewegung und das gemeinsame Tüfteln an und Meistern von Problemen. Spaß steht dabei für mich an oberster Stelle! Meine Ursprünge liegen in der Fränkischen Schweiz und dort habe ich meine ersten Klettererfahrungen am Fels gemacht. Heute genieße ich auch das regelmäßige Bouldern in der Halle, um spielerisch Kraft, Technik und neue Bewegungsabläufe auszubauen. Klettern bietet eine wunderbare Möglichkeit, um sich auszuprobieren, den eigenen Körper zu spüren, Erfolgserlebnisse zu haben und über sich selbst zu staunen. Es macht mir großen Spaß, Kletterneulinge, ob Jung oder Alt, bei ihren ersten Schritten in der Wand zu begleiten und die Begeisterung fürs Klettern zu wecken!

ANNGRITT | BOULDERN

Anngritt Scheuter

Bald 10 Jahre sind es, dass ich mit dem Klettern angefangen habe. Vor circa 5 Jahren absolvierte ich die Trainerausbildung C Sportklettern und konnte seitdem reichlich Erfahrung in der Leitung von Kursen und Trainingsgruppen sammeln. Von Anfängern zu Fortgeschrittenen - von Kindern zu Erwachsenen, es macht mir großen Spaß Menschen für das Klettern zu begeistern oder ihre Begeisterung zu teilen. Die Bewegung sowie die phsychische Komponente des Kletterns bietet Gelegenheit sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und über seine eigenen Grenzen hinauszuwachsen. Falls es dich in den Fingern juckt - es ist nie zu spät um anzufangen oder sich weiterzuentwickeln!

JAAN BALKE | PARKOUR | NINJA WARRIOR

jaan_web390

Wenn ich gefragt werde, wann ich denn mit Parkour angefangen habe, dann ist das sehr schwer zu beantworten. Schon als Kind bin ich überall herum gesprungen und habe Spaß an der Bewegung gehabt.
Seit meiner Kindheit sind einige Jahre vergangen, aber das innere Spielekind existiert weiterhin. So habe ich nie aufgehört ständig neue Bewegungen kennen zu lernen und meine Umgebung zu erforschen. Parkour ist für mich mehr als eine Sportart, denn es ist für mich zu einer Lebenseinstellung geworden. Ich habe es mir zu Aufgabe gemacht, diesen Weg der persönlichen Selbstentfaltung durch Bewegung zu verbreiten und es Einsteigern zu ermöglichen, Parkour aus der Sicht eines Traceurs zu erleben.

CONNI BENK | HEADCOACH CROSSFIT, ATHLETICS, CROSSYOGA

Conni02_web390

Sie lebt ein Leben für den Sport und dessen Trainingsmethoden. Ihr Ziel ist es, im einstein so viel Leistung wie möglich zu produzieren. Sie möchte die einstein friends von den Vorteilen dreier Sportangebote in einer Halle und der Kombination dieser  begeistern und überzeugen, um am Ende des Tages mit dem antrainierten Körper vom CrossFit, den turnerischen Bewegungen beim Bouldern und dem gefassten Geist durchs Yoga den Alltag gesund und munter zu meistern. Get out of your comfort zone, be open-minded and enjoy life every day!

MUHLIS ATAC | COACH OLY, OLY BASIC, STRENGTH

Murat_web390

Murat ist seit 1987 Gewichtheber. 10 x hat er es zum Landesmeister in der Türkei geschafft (erster Wettkampf 1988 – 1991) und zum Landesrekord Halter in der Türkei – Reißen und Stoßen (57,5 Kg Klasse 105 KG Reißen  und 120,5 KG Stoßen 1989).
Ab 1991 bestritt er internationale Wettkämpfe und brachte es weltweit mit 17 Jahren auf den 3. Platz (67,5 KG Körpergewicht 110 KG Gerissen 1& 40 KG gestoßen)
Seit 1996 ist er Heber in Deutschland  bei dem ASV Neu-Ulm.
Seit 2005 begann er als Trainer sein Wissen bei dem ASV Neu-Ulm weiterzugeben. Er betreute u.a. 6 Masters Gewichtheber die es im olympischen Zweikampf auf Platz 3 in der  EM und auf Platz 3 in der  WM gebracht haben.
Als Athlet blieb er dennoch am Ball und brachte es 2013 nochmal zum Bayrischen Rekord und auf den 3. Platz der EM für Deutschland. 2015 sogar nochmal auf den 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft.
Seit 2015 OLY Coach im Einstein CrossFit und Beauftragte Person Gewichtheben Mastersklasse bei BGKV.

FELIX AURIG | CROSSFIT, GYMNASTICS

Felix02_web390

lernte auf dem Trampolin das Laufen und wurde schon früh von seinen Eltern in alle möglichen Sportarten gesteckt. Neben Baseball und Snowboarden gründete er schon früh mit einem Freund eine Tricking Division im örtlichen Turnverein. Mit Sport jeglicher Art hat er sich schon immer beschäftigt, bis er auf CrossFit gestoßen ist und für sich erkannt hat, dass gerade die hohe Variabilität der CrossFit Methode der Pfeiler eines sportlichen und gesunden Lebensstils ist. Als Mediziner kennt er sich mit der Anatomie und Neurologie des Körpers bestens aus und weiß genau: Prävention ist besser als Nachsicht.

ANDREAS FLAAK | MOBILITY

Andreas_web390

ist staatlich geprüfter Physiotherapeut, Sportphysiotherapeut und CrossFit-Trainer (A-Lizenz). Er hat an diversen Ausbildungen/Fortbildungen unter anderem in der Manuellen Therapie nach dem Kaltenborn-Evjenth – Konzept, dem McKenzie – Konzept und dem Mulligan – Konzept teilgenommen. Durch physiotherapeutische und athletische Betreuung von Leistungssportlern im Bereich Spiel- und Individualsportarten hat er eine große Erfahrung mit der Behandlung von Sportverletzungen. Um Leistungssteigerung zu erzielen, um Schwächen und Dysbalancen auszugleichen, Verletzungen und Schmerzen zu vermeiden ist ein gezieltes Stabilisationstraining Grundbestandteil jedes Trainings. If you still look cute at the end of your workout you didn´t train hard enough.

TOBIAS AMMER | CROSSFIT TRAINEE

Tobi_390

Ich habe in meiner Kindheit mit Judo begonnen (18+ Jahre), wovon ich die letzten Jahre auf Wettkampfebene erfolgreich war. Neben vier bayerischen Meistertiteln mit der TG Landshut Judo-Mannschaft (2006, 2007, 2008, 2010) und drei Vizemeistertiteln (2009, 2011, 2012) konnte ich zahlreiche Podiumsplatzierungen in Wettkämpfen für mich verbuchen. Während meiner Vorbereitung auf zwei OCR-Läufe (LimesRun 2014, BraveheartBattle 2015) stieß ich auf Freeletics und das damit verbundene Konzept des HIIT-Trainings. Von dort war es nur noch ein kurzer Schritt in Richtung CrossFit. Sofort war ich von der effektiven Trainingsmethode und dem Community-Aspekt begeistert, welcher mir aus dem Kampfsport so bekannt war. Als Biochemiker kenne ich mich mit Ernährung und Stoffwechselwegen sehr gut aus und integriere dieses Wissen in meinen Alltag um einen aktiven und gesunden Lebensstil für mich und meine Mitmenschen zu kreieren.

ANGELIQUE | HATHA YOGA

Angelique Scharmach ist bereits mit 11 Jahren zum ersten mal in Kontakt gekommen mit Yoga. Im breiten Bereich des Hatha Yoga bedient sie alle, die dynamischen Anapruch haben und gerne Kraft investieren in die eigene Fitness, Form und Gesundheit, so wie das eigene Wohlgefühl.

In dem Kurs hier bedienen wir uns der "Flows" sogenannte vinyasas oder karanas. Mit Schwung geht es von einer Yogahaltng in die nächste mit Wiederholungen, um in die Tiefe zu gehen. Zwischen einzelnen Karanas gibt es Zeit zum wirken lassen und nachspüren. Es ist für ausreichend Kräftigung gesorgt, aber auch für viel Dehnung, um Mobilität zu förden. Das verspricht immer abwechslungsreiche Stunden.

FRANZI BRADTKE | YOGANIGHTFLOW

Franzi_Web390

Franzi ist gebürtige Berlinerin und liebt es aus den Menschen das Beste herauszuholen. Bereits vor 16 Jahren begann sie Yoga für sich zu entdecken. Es folgten autodidaktische Auseinandersetzungen mit der Hatha Yogatradition und Praxis. Nach kurzer Zeit erlebte sie die Wirksamkeit hinter der Philosophie: „Lebe in einem gesunden Körper, mit einem gesunden Geist“. In ihrer Yogalehrerausbildung bei Ferri Djabbari und Jagata Schaad lernte sie  verschiedene Yogastile in Verbindung mit Bewusstseins‐, Körper-, und Energiearbeit sowie Meditationstechniken anzuwenden und zu lehren.
„Yoga hat einen enormen Stellenwert in meinem Leben eingenommen.
Ich hoffe, dass ich durch meine eigen gewonnenen Erfahrungen vielen Menschen die Möglichkeit geben darf, zu ihrer ureigenen Essenz zurückzukehren.
Wir alle können aus dieser Quelle unseres lebendigen, uralten Wissens schöpfen.
Yoga ist ein Weg, diesen inneren Schatz zu reaktivieren, Dir zu innerem Wohlbefinden und zu körperlicher und geistiger Flexibilität zu verhelfen. Namasté!“

ANFAHRT

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Hauptbahnhof fahren die Buslinien Stadtbus UL/NU Linie 10, Buslinie 36 Richtung Wippingen oder Buslinie 37 Richtung Bermaringen Bockgasse jeweils bis zur Haltestelle Ulm Blautal-Center, von hier sind es 3 min zu Fuß bis zur einstein boulderhalle.

Mit dem Auto: Autobahn A7 Memmingen-Würzburg, Ausfahrt Dreieck Hittistetten Richtung IKEA, davor im Kreisverkehr links in die Blaubeurer Straße. Das einstein befindet sich dann auf der rechten Seite.

Mit dem Auto: Autobahn A8 Stuttgart-München, Ausfahrt Ulm-West. Nach dem Autobahntunnel rechts ab in den Kreisverkehr Blaubeurer Ring (Richtung IKEA), rechts ab in die Blaubeurer Straße. Das einstein befindet sich dann auf der rechten Seite.